Warum deine Fehler dich nicht disqualifizieren



Kein Mensch, der gerade frisch Mama oder Papa wird, denkt sich: „Ich hoffe, dass ich das Leben meines Kindes so richtig ruinieren werde!“ Keiner von uns wünscht sich das Gefühl, total versagt zu haben. Doch in dem einen oder anderen Moment finden wir uns alle inmitten diesem Gefühl wieder.


Wir fahren als Familie in den Urlaub und noch bevor wir die Stadt verlassen haben, schreie ich meine Kinder im Auto an.

Oder da bin ich endlich mal abends zu Hause bei den Kindern und dann bin ich viel zu müde, um ihnen wirklich meine Aufmerksamkeit schenken zu können.

Oder weil mir einfach alle Tricks ausgehen, greife ich verzweifelt auf „DAS No-Go“ zurück und verspreche meinen Kindern Süßigkeiten für gutes Verhalten.


Die Versuchung ist groß, zu denken, dass unsere Fehler uns als Eltern disqualifizieren - oder zu mindestens als gute Eltern. Was ist, wenn es aber eigentlich genau anders herum ist?

Was ist, wenn deine Fehler dich auf eine Ebene mit den Leuten stellen, die Gott auf eine ganze besondere Art und Weise gebraucht? Was, wenn es gerade deine Fehler sind, die dich qualifizieren?


Petrus war Jesus bester Freund – doch er verriet Jesus. Wir würden denken, dass dieser Fehler ihn disqualifizieren würde, doch Jesus entschied sich, gerade mit Petrus seine Gemeinde zu bauen.


Mose schien ein feiner Kerl zu sein – doch dann brachte er jemanden um. Wenn das nicht ein Grund gewesen wäre, ihn von Gottes Liste zu streichen! Doch Gott machte Mose zu einem der größten Leiter im Alten Testament.


Warum gebraucht Gott Menschen, die so fehlerhaft sind? Ich denke, unsere Schwachheit zeigt uns, wie sehr wir von Gott abhängig sind. Sie erinnert uns daran, dass es eine Kraft in dieser Welt gibt, die stärker als unser menschliches Vermögen (und Unvermögen) ist. Sie erinnert uns daran, dass zwischen all den Rissen in unserem Leben, Gottes Gnade fließt.


Gottes Kraft kommt am deutlichsten in den Momenten zum Ausdruck, in denen die Menschen, die er gebraucht, schwach sind. Was ist, wenn genau das eine, das dich zu disqualifizieren scheint, dich in Wirklichkeit für Gottes Geschichte qualifiziert. Was ist, wenn gerade deine Schwachheit die Tür zu neuer Kraft ist?


Wenn du deinen Kindern gegenüber offen mit deinen Fehlern umgehst, können sie erleben, wie Gott mit dir Geschichte schreibt und dich verändert. Deine Kinder können so einen Gott kennen lernen, dessen Liebe und Gnade größer als alles menschliche Versagen ist.





 

Autor: Reggie Joiner Original Artikel: https://theparentcue.org/disqualified-parents/

Ins Deutsche übersetzt von Nora Wendt (Die Übersetzung enthält einige inhaltliche Anpassungen.)

8 Ansichten0 Kommentare

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen